Zaproszenie na film w języku niemieckim

Obrazek użytkownika Redakcja
Blog

VORFÜHRUNG DES DOKUMENTARFILMS ÜBER
DEN FLUGZEUGABSTURZ BEI SMOLENSK 2010, BEI DEM DER POLNISCHE PRÄSIDENT, HERR PROF.DR. HABIL. LECH KACZYNSKI, UMGEKOMMEN IST

Nach erfolgreichen Vorführungen von Tabu-Filmen: „Nebel” und „Brief aus Polen” der Veranstalter – Klub Gazety Polskiej w Berlinie (Klub der Polnischen Zeitung in Berlin) - lädt am 26. Juni um 14:30 Uhr zur Vorführung des polnischen Dokumentarfilms „10.04.10” (mit deutschen Untertiteln) von Anita Gargas, herzlich ein.

Die Vorführung findet statt im Kameralsaal der Filmbühne am Steinplatz, Hardenbergstr. 12, in 10623 Berlin-Charlottenburg.

Der Film „10.04.10” dokumentiert den ganzjährigen journalistischen Aufklärungsversuch von wahren Ursachen, der die Tragödie in Smolensk mit deren Ergebnisse, veranschaulicht.
Den Journalisten Anita Gargas und Rafał Dzięciołowski gelang es, die Augenzeugen des Flugzeugsabsturzes ausfindig zu machen und zu befragen .Einwohner die unmittelbar am Flugplatz Siewiernyj, der nahe gelegenen Wohnsiedlung, sowie Piloten und Angestellte des Luftwaffenstützpunktes in Smolensk haben öffentliche Aussagen mit Kameradokumentation gemacht. Diese Aussagen widersprechen dem öffentlich präsentierten Bericht des russischen Zwischenstaatlichen Luftfahrtausschusses (MAK) und dem polnischen Untersuchungsausschuss zu der Absturzursache.
Nach der Aufführung hat der Veranstalter eine offene Fragenrunde und Diskussion mit Autorin, Frau Anita Gargas, geplant. Die Sitzung wird vom Chefredakteur der „Gazeta Polska”, Herrn Tomasz Sakiewicz, geleitet. Für deutsche Übersetzung ist gesorgt.

Die Teilnehmerzahl ist begrentzt, daher bitten wir um Bestätigung Ihrer Anwesenheit unter folgenden Rufnummer: 01578 8262635

Ocena wpisu: 
Brak głosów